Zertifizierte Fachfirma

2014-03-04 12:25

für BMA und SAA finden...

Gibt es eine aktuelle Aufstellung mit allen zertifizierten Fachfirmen für BMA und SAA?

Eine solche Aufstellung gibt es im Internet leider noch nicht. Auf diversen Internetseiten von Dienstleistern aus der Zertifizierungsbranche werden Sie nur unvollständige bzw. nicht aktuell gepflegte Aufstellungen finden. Teilweise werden in solchen Portalen Fachfirmen mit ausgelaufenen Anerkennungen geführt. Dagegen können neu zertifizierte Fachfirmen nicht zeitnah aufgenommen werden.

Lesen Sie dazu folgenden Ausschnitt:


VAZ-Auszug: Ergänzende Akkreditierungsregelungen DIN 14675

VAZ = Verband akkreditierter Zertifizierungsgesellschaften e. V.

Veröffentlichung der zertifizierten Fachfirmen

Die Zertifizierungsstellen sind verpflichtet, zeitnah zu den Zertifizierungen alle zertifizierten Unternehmen der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Der VAZ macht auf seiner Homepage einen Hinweis oder Link auf die veröffentlichten Listen.

Das veröffentlichte Verzeichnis der zertifizierten Fachfirmen muss mindestens enthalten:

  • Name und Anschrift der zertifizierten Firma
  • Phase(n) nach DIN 14675, Anhang E, Tabelle E1

Auf der Homepage des VAZ ist darauf hinzuweisen, dass die Zertifikate mit den zugehörigen Anlagen, welche die verantwortliche Person(en) und die Brandmeldesysteme (BMS) bzw. Sprachalarmsysteme beinhalten, bei den Fachfirmen angefordert werden können. Falls die Fachfirma nicht reagiert, muss die Zertifizierungsstelle das Zertifikat mit den zugehörigen Anlagen dem Anfrager bereitstellen. Auch Fachfirmen mit einer vorläufigen Zertifizierung sind unter Nennung der Laufzeit zu veröffentlichen.


Die oben von der ARGE DIN 14675 erwähnten Hinweise oder Links zu den Listungen der zertifizierten Fachfirmen sind aktuell auf der Seite vom VAZ noch nicht verfügbar. Eine Veröffentlichung der zertifizierten Fachfirmen erfolgt heute noch in verschiedensten Portalen und Auflistungen auf den Webseiten der Zertifizierer.

 

Hier finden Sie eine Musterauswahl von drei Datenbanken:

DQS GmbH
TÜV Rheinland Group
VdS Schadenverhütung GmbH

Weitere Auflistungen sind z. B. auf den verschiedenen TÜV-Seiten Nord, Süd etc. zu finden.

VAZ_Website_ARGE-DIN-14675_Ausschnitt

 

Alle akkreditierten Zertifizierer finden Sie auf der Seite der deutschen Akkreditierungsstelle DAkkS:

http://www.dakks.de/content/akkreditierte-stellen-dakks 

-> Volltextsuche, inkl. Urkunden-Anlage: DIN 14675 -> Suchen

 

… und wie finden wir nun heraus, ob die anbietende Fachfirma nach DIN 14675 zertifiziert ist?

Häufig sind auf den Webseiten der Fachfirmen die gültigen Zertifikate hinterlegt.

Planer müssen Ihre Zertifikate meistens beim Auftraggeber schon vor Vergabe der Planungsleistungen nach DIN 14675 Phase 6.1 und beim Umbau/Erweiterung im Bestand sowie bei der Durchführung der HOAI-Leistungsphasen 7 „Mitwirkung bei der Vergabe“, 8 „Objektüberwachung“ und 9 „Objektbetreuung und Dokumentation“ auch für die Phase 6.2 nach der DIN 14675 vorlegen. Weiterhin fragen immer häufiger die Feuerwehren und die Prüfsachverständigen bei den Abnahmen der Anlagen nach den gültigen Zertifikaten der Ingenieur- und Planungsbüros. Dies bedingt durch die Aufführung der einzelnen Phasen auf dem Blatt 1: der Anlagenbeschreibung und Dokumentation (DIN 14675:2012-04; Anhang Q und R).

 

Aus der Praxis

Was wäre wenn z. B. eine BMA/SAA in einem Einkaufszentrum von der Feuerwehr nicht abgenommen und aufgeschaltet wird, weil die ausführende Firma oder der Planer kein gültiges Zertifikat nach DIN 14675 besitzt?
Ohne Aufschaltung keine baurechtliche Abnahme? Ohne offizielle Abnahme keine Eröffnung? Wer übernimmt dann die auflaufenden Kosten der Mieter und Betreiber?

Wir empfehlen Planern bei den Angebotsabfragen/Ausschreibungen immer die erforderlichen Nachweise der Errichter einzuholen. Hier sollten die aktuelle Gültigkeit der Zertifikate sowie die eingetragenen Brandmelde- und Sprachalarmsysteme überprüft werden. Liegt von der Fachfirma kein gültiger Nachweis vor, sollte man bei der Vergabeempfehlung zumindest den Bauherren auf die fehlenden Zertifikate hinweisen und auf die damit verbundenen Risiken hinweisen.

Sollten Sie Fragen zu Zertifizierungen nach DIN 14675 „BMA+SAA“ haben stehen wir Ihnen hier gerne zur Verfügung: info@uds-beratung.de.


Drei tote Kinder bei Brand in Mannheim

Nach dem verheerenden Wohnhausbrand in der Mannheimer Innenstadt steht so gut wie fest, warum das Feuer ausgebrochen ist. Ein Elektrokabel steht im Fokus der Ermittlungen … weiterlesen.

Mannheim, 27.02.2014


Anstehende Schulungs- & Prüfungstermine (TÜV) DIN 14675

Fachkraft SAA TÜV:     21. - 23.05.2014 in Essen

Fachkraft SAA TÜV:     16. - 18.06.2014 in Hamburg

Fachkraft SAA TÜV:     16. - 18.07.2014 in München

Fachkraft BMA TÜV:     07. - 08.05.2014 + 05.06.2014 in Aalen

Fachkraft BMA TÜV:     19. - 21.06.2014 in Hamburg


Auffrischungsschulungen nach DIN 14675 für BMA und SAA

In den UDS-Seminaren wird auf die häufigsten Probleme in der Praxis eingegangen. Daher widmen wir unsere, nach der Norm geforderten, Auffrischungsschulungen dem Thema Bestandsschutz von Brandmeldeanlagen.
Die Teilnehmer erhalten einen Nachweis für die Zertifizierung nach DIN 14675 gemäß Anhang L, Tabelle L.4.

Bestandschutz BMA:   28.03.2014 in Hamburg (nur noch 5 freie Plätze verfügbar)

Bestandschutz BMA:   04.07.2014 in Kassel

 

Sollten Sie Fragen zu Zertifizierungen nach DIN 14675 „BMA+SAA“ haben stehen wir Ihnen hier gerne zur Verfügung: info@uds-beratung.de.

Zurück

Kontakt

Sie können uns über viele Wege erreichen, postalisch, telefonisch oder direkt via Kontaktformular.

Senden Sie mir bitte kostenlos folgende Unterlagen per E-Mail zu:

UDS Beratung GmbH

Mainzer Str. 6 36039 Fulda info{at}uds-beratung.de
Tel.:
0661-380 25 56
Fax:
03212-113 56 64
Mobil:
0152-54 63 68 52
UDS Beratung Siegel

Unsere Leistungen

Social Media: Xing, Facebook, LinkedIn, Twitter, Google+