Neue Vorschriften für Brandmeldeanlagen und Sprachalarmanlagen

2019-02-15 09:14



DIN EN 54-3/A1:2019-03 

Brandmeldeanlagen - Teil 3: Feueralarmeinrichtungen - Akustische Signalgeber

 

DIN CEN/TS 54-14:2019-01; DIN SPEC 14002 

Brandmeldeanlagen - Teil 14: Leitfaden für Planung, Projektierung, Montage, Inbetriebsetzung, Betrieb und Instandhaltung

 

DIN VDE V 0833-4-1:2018-12; VDE V 0833-4-1:2018-12

Gefahrenmeldeanlagen für Brand, Einbruch und Überfall - Teil 4-1: Aktivlautsprecher

 

DIN 14675-1/A1:2019-01 (Entwurf)

Brandmeldeanlagen – Teil 1: Aufbau und Betrieb; Änderung A1

 

DIN 14675-2/A1:2019-01  (Entwurf)

Brandmeldeanlagen – Teil 2: Anforderungen an die Fachfirma; Änderung A1

 

DIN EN IEC 62820-3-1:2019-01; VDE 0830-91-3-1

Gebäude-Sprechanlagen – Teil 3-1: Generelle Anwendungsrichtlinien

 

DIN EN IEC 62820-3-2:2019-04; VDE 0830-91-3-2

Gebäude-Sprechanlagen - Teil 3-2: Gebäude-Sprechanlagen für erhöhte Sicherheitsanforderungen – Anwendungsrichtlinien

 

DIN VDE V 0833-4-1:2018-12; VDE V 0833-4-1:2018-12

Gefahrenmeldeanlagen für Brand, Einbruch und Überfall - Teil 4-1: Aktivlautsprecher

 

DIN VDE 0834-2:2019-02; VDE 0834-2:2019-02

Rufanlagen in Krankenhäusern, Pflegeheimen und ähnlichen Einrichtungen - Teil 2: Umweltbedingungen und Elektromagnetische Verträglichkeit

 

DIN EN 14972-1:2019-03 (Entwurf)

Ortsfeste Brandbekämpfungsanlagen - Feinsprüh-Löschanlagen - Teil 1: Planung, Einbau, Inspektion und Wartung

 

Die Normen sind beim Beuth-Verlag erhältlich.

 

Geplante Änderungen zur DIN 14675 Brandmelde- und Sprachalarmanlagen BMA + SAA:

 

In der E DIN 14675-1/A1:2019-01 Änderung A1 Teil 1: Aufbau und Betrieb
sind Anpassungen geplant in den Kapiteln:

4.1, Allgemeines
5.1, Schutzziele
11.2.2.2, Inspektions- und Wartungsarbeiten
A.5, Freischaltelement

 

Der Entwurf E DIN 14675-2/A1:2019-01 Änderung A1 Teil 2: Anforderungen an die Fachfirma
sieht Änderungen in den folgenden Abschnitten vor:

4.1, Allgemeines
5.3, Kompetenzkriterien, Tabelle 4

 

Ziel ist es, zusammen mit der VDE 0833 Normenreihe die Anforderungen, die bisher in den "Technischen Anschlussbedingungen der Feuerwehr" enthalten sind, durch normative Festlegungen weitestgehend zu vereinheitlichen sowie die Anforderungen für den Nachweis der Verantwortlichkeit und Kompetenz für Fachfirmen einheitlich zu regeln.

Zurück

Kontakt

Sie können uns über viele Wege erreichen, postalisch, telefonisch oder direkt via Kontaktformular.

Senden Sie mir bitte kostenlos folgende Unterlagen per E-Mail zu:

UDS Beratung GmbH

Mainzer Str. 6 36039 Fulda info{at}uds-beratung.de
Tel.:
0661-380 25 56
Fax:
03212-113 56 64
Mobil:
0152-54 63 68 52
UDS Beratung Siegel

Unsere Leistungen

Social Media: Xing, Facebook, LinkedIn, Twitter, Google+