ISO 9001:2015

2014-07-30 11:20

ISO 9001:2015 kommt - neue Qualitätsstandards für Planer und Errichter

Die überarbeitete DIN EN ISO 9001:2008 soll voraussichtlich im nächsten Jahr veröffentlicht werden. Hierzu wurde Mitte Mai der Standardentwurf (DIS) zur DIN EN ISO 9001:2014 in der englischsprachigen Fassung veröffentlicht.
Die deutsche Version erschien am 25.07.2014 als Entwurf mit Stand August 2014:

„Qualitätsmanagementsysteme – Anforderungen (ISO/DIS 9001:2014).

Einsprüche können, vorzugsweise online, im Norm-Entwurfs-Portal des DIN unter www.entwuerfe.din.de
bis zum 25.09.2014 eingereicht werden.

Neben einer neuen Struktur wurden genaue Definitionen eingefügt und einige Änderungen, auch Namentliche, vorgenommen. Im Folgenden erhalten Sie einen kurzen Überblick.

 Inhaltsverzeichnis

2015_ISO_9001_Inhalt_12015_ISO_9001_Inhalt_2

Die wesentlichen Änderungen

Gegenüber der DIN EN ISO 9001:2008-12 und Berichtigung 1:2009-12:

  • Es wurden einige Änderungen in der „Struktur und Terminologie“ zur verbesserten Angleichung an andere Managementsysteme vorgenommen. Die Abschnittsreihenfolge hat sich verändert. Die ISO 9001 und die ISO 14001 sollen zukünftig die gleiche Struktur verwenden.
  • In der ISO 9001:2008 wurde die Benennung „Produkt“ verwendet, um alle Ergebniskategorien einzuschließen. Die neue Norm verwendet „Produkte und Dienstleistungen“ und umfasst zukünftig alle Ergebniskategorien (Hardware, Dienste, Software und verarbeitete Materialien).
  • Im neuen Abschnitt „Kontext der Organisation“ wird die Bestimmung, Überwachung und regelmäßige Überprüfung externer und interner Firmenziele, Kunden- und Lieferantenanforderung sowie Produkte und Dienstleistungen genannt, die dem QMS unterliegen sollen.
  • Mit der Hervorhebung „risikobasierter Ansatz“, sollen zukünftig Chancen und Risiken besser erfasst und berücksichtigt werden.
  • Änderungen zur „Anwendbarkeit“: Durch die zukünftige Formulierung des Anwendungsbereiches des QMS soll sich die bisherige Option, bestimmte Anforderungen als „nicht zutreffend“ auszuschließen, erübrigen.
  • Im Rahmen der Angleichung an andere Normen zu Managementsystemen wurde ein einheitlicher Abschnitt über „Dokumentierte Informationen“ aufgenommen.
  • Im neuen Punkt unter Ressourcen „Wissen der Organisation“ wird die Notwendigkeit behandelt, den Wissensstand zu bestimmen und aufrechtzuerhalten, um sicherzustellen, dass dadurch die Konformität der Produkte und Dienstleistungen erreicht werden kann.
  • Im Punkt „Kontrolle von extern bereitgestellten Produkten und Dienstleistungen“ werden alle Formen der externen Bereitstellung behandelt, egal ob durch Kauf von einem Lieferanten, durch Vereinbarungen mit einem Beteiligungsunternehmen, durch Ausgliedern von Prozessen und Funktionen der Organisation oder durch andere Vorkehrungen.

 

Für unsere Kunden

Die Konformität Ihrer QM-Systeme gegenüber der neuen ISO 9001 wird auch weiterhin durch die UDS-Beratung sichergestellt. Ihre Berater kümmern sich schon jetzt um die normenkonforme Weiterentwicklung Ihrer Systeme.
In den jährlichen internen Audits vor Ort werden die Auditoren der UDS-Beratung Sie gezielt ansprechen und die erforderlichen Anpassungen an Ihren QM-Systemen vornehmen. Die Veröffentlichung für die ISO 9001:2015 ist für Ende 2015 geplant. Ab da gilt eine Übergangsfrist von drei Jahren als sehr wahrscheinlich, so dass wir uns in Ruhe mit dem Thema auseinander setzen und Ihre QM-Dokumentationen anpassen können. Schauen Sie bei Gelegenheit auch in unseren internen Download-Bereich …hier finden Sie wie immer weitere Informationen.

 

Tipp für alle Planer und Errichter

Um Ihre Mitarbeiter das Qualitätsmanagement näher zu bringen und ihr Qualitätsbewusstsein zu verbessern, bietet Ihnen die UDS-Beratung auch InHouse-Schulungen an. Bei Interesse schreiben Sie uns bitte Ihre gewünschte Teilnehmerzahl sowie kurze Stichpunkte Ihrer Erwartungen. Wir erstellen Ihnen anhand dessen Ihr individuelles und unverbindlichen Angebot.

Weitere, detaillierte Infos zur aktuellen DIN EN ISO 9001 finden Sie auf unserer Webseite.

NEU: Sprachverständlichkeitsmessung - STIPA

Aufbauend auf die Fachkenntnisse der Verantwortlichen Person für SAA nach DIN 14675 vertieft diese Fortbildung die theoretischen und praktischen SAA-Techniken und gibt den Teilnehmern Spezialwissen an die Hand.

Die Aufbauschulung für die verantwortlichen Personen / Fachkräfte für Sprachalarmanlagen nach DIN 14675 besteht aus abwechselnden Theorie- und Workshop-Inhalten, bei dem die Teilnehmer zahlreiche Hörbeispiele vermittelt bekommen und selbst bewerten können. Die für die Inbetriebnahme und Instandhaltung von Sprachalarmanlagen erforderlichen Messungen können im Workshop selbst (unter Anleitung) ausprobiert werden.

 

Termine + Anmeldung

22.09.2014 in Frankfurt am Main

07.10.2014 in Köln

05.11.2014 in Hamburg

09.12.2014 in München

Zurück

Kontakt

Sie können uns über viele Wege erreichen, postalisch, telefonisch oder direkt via Kontaktformular.

Senden Sie mir bitte kostenlos folgende Unterlagen per E-Mail zu:

UDS Beratung GmbH

Mainzer Str. 6 36039 Fulda info{at}uds-beratung.de
Tel.:
0661-380 25 56
Fax:
03212-113 56 64
Mobil:
0152-54 63 68 52
UDS Beratung Siegel

Unsere Leistungen

Social Media: Xing, Facebook, LinkedIn, Twitter, Google+