ENS: Elektroakustische Notfallwarnsysteme

2017-11-06 10:41

ENS: Elektroakustische Notfallwarnsysteme

DIN EN 50849:2017-11; VDE 0828-1:2017-11 löst alte DIN EN 60849:1999-05 ab

Die neue europäische Norm für elektroakustische Notfallwarnsysteme ENS kann ab sofort beim Beuth-Verlag unter www.beuth.de bestellt werden. Sie gilt für Schallverstärkungs- und Schallverteilungssysteme, welche in Notfallsituationen eingesetzt werden, um Personen Mithilfe von Lautsprechern zur Übertragung von Sprachdurchsagen sowie Aufmerksamkeits- und Warnsignalen, zu warnen und notwendige Evakuierungen kontrolliert einzuleiten. Es wird u.a. der Sprachübertragungsindex STI als die am häufigsten verwendete Methode zur Bestimmung der Sprachverständlichkeit für ENS einheitlich definiert.

Zuständigkeit: DKE/UK 713.1 "Gefahrenmelde- und Überwachungsanlagen" der DKE in DIN und VDE.

Einige Änderungen zur DIN EN 60849 (VDE 0828-1):1999-05:

  •          Messung der Sprachverständlichkeit, wurde entsprechend der EN 60268-16 aktualisiert
  •          ENS für den Einsatz bei einem Brandnotfall sind vom Anwendungsbereich dieser Norm ausgeschlossen
  •          Neues Verfahren zur Bewertung der Sprachverständlichkeit

Hier ist alles drin:1-TAG-ELA/ENS/SAA-Intensivkurs am 27.11.2017 in Fulda

  •          ENS - Elektroakustische Notfallwarnsysteme
  •          NGRS - Notfall- und Gefahren-Reaktionsanlagen/ AMOK
  •          NGS - Notfall-Gefahren-Sprechanlagen
  •          SAA - Sprachalarmanlagen/ Sprachalarmierungsanlagen
  •          STIPA - STI/ Sprachverständlichkeitsmessung

Auffrischungsschulung für Fachkräfte SAA, Techniker und Akustiker mit sicherheitstechnischem Hintergrund

Inhalte

  •          Neue Norm für ENS: DIN VDE 0828/ DIN EN 50849
  •          Unterschiede zwischen den Systemen ENS/SAA
  •          DIN VDE 0833-4 vs. VDE V 0833-4-32
  •          Verantwortlichkeiten für Planung und Projektierung sowie Planungshilfen
  •          Amokalarmierung: DIN VDE 0827 inkl. Risikomanagement
  •          Simulationsprogramme
  •          Live STIPA-Messungen

Immer beliebt: Fragerunden und offene Diskussionen in unseren Seminaren zu Problemen aus der Praxis. Ein Beispiel:

„Wir haben eine alte ENS in einer Schule übernommen, welche auf die Feuerwehr aufgeschaltet werden soll.
Müssen wir beim Austausch der Zentrale das alte Leitungsnetz erneuern lassen?“

Gerne gehen wir auf Ihre persönlichen und individuellen Fragen ein. Sprechen Sie uns an.

Referent: Herr Andreas Simon (Autor der Publikation „Fachkraft für Sprachalarmanlagen SAA nach DIN 14675“)

Auffrischungsschulung Sprachalarmierung: ELA, ENS, SAA, AMOK, STIPA

27.11.2017 in Fulda

mehr…

Eine weitere Schulung mit zuvor genannten Referenten:

DIN 14675 Brandmelde- und Sprachalarmanlagen (SAA): Schulung „Verantwortliche Person SAA nach DIN 14675“ mit TÜV-Prüfung

28. - 30.11.2017 in Fulda

mehr…

 

Feedback zum Artikel

Zurück

Kontakt

Sie können uns über viele Wege erreichen, postalisch, telefonisch oder direkt via Kontaktformular.

Senden Sie mir bitte kostenlos folgende Unterlagen per E-Mail zu:

UDS Beratung GmbH

Mainzer Str. 6 36039 Fulda info{at}uds-beratung.de
Tel.:
0661-380 25 56
Fax:
03212-113 56 64
Mobil:
0152-54 63 68 52
UDS Beratung Siegel

Unsere Leistungen

Social Media: Xing, Facebook, LinkedIn, Twitter, Google+