DIN EN 16763:2017-04 Dienstleistungen für Brandsicherheitsanlagen und Sicherheitsanlagen

2017-03-15 08:31

Erste Unternehmen sind zertifiziert

Die deutsche Fassung der DIN EN 16763 ist bereits verfügbar und ab April 2017 gültig. Die ersten Zertifikate für Facherrichter wurden bereits für die Bereiche Brandmeldeanlagen und Einbruchmeldeanlagen durch einen bekannten Zertifizierer ausgestellt.

DIN EN 16763:2017-04
Dienstleistungen für Brandsicherheitsanlagen und Sicherheitsanlagen

Das neue Regelwerk behandelt Dienstleistungen für Brandsicherheitsanlagen und Sicherheitsanlagen. Mit der Norm sollen europaweit einheitliche Mindeststandards für Unternehmen wie z. B. ein Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001 verbindlich werden.

Die Norm gilt für folgende Brandsicherheitsanlagen und Sicherheitsanlagen:

  •          Branddetektierungs- und Brandmeldeanlagen
  •          Ortsfeste Brandbekämpfungsanlagen
  •          Rauch- und Wärmeabzugsanlagen
  •          Einbruch- und Überfallmeldeanlagen
  •          Zutrittskontrollanlagen
  •          Perimeter-Überwachungsanlagen
  •          Videoüberwachungsanlagen

sowie eine Kombination der o.g. Anlagen inklusive Alarmübertragung für die der Errichter bzw. Planer den Auftrag hat.

Es werden allgemeine Anforderungen an die Organisation, das Management, die Beschäftigten, die Betriebsmittel, das Verfahren sowie zur Dokumentation vorgegeben. Ein Dokumentationsleitfaden beschreibt die zu dokumentierenden Mindestinhalte in den einzelnen Bearbeitungsphasen Planung, Projektierung, Montage, Inbetriebnahme, Überprüfung, Abnahme sowie Instandhaltung.

 

Weitere Informationen gibt es in der folgenden Schulungsreihe:

Brandschutz und Sicherheitstechnik, DIN EN 16763

Do 11.05. + Fr 12.05.2017 in Hannover

Do 30.11. + Fr 01.12.2017 in Fulda

jeweils mit abendlichen Erfahrungsaustausch beim Bierseminar.

 

Schulungsinhalt 1. Tag Sicherheitsanlagen

Schwerpunkt EMA

  • Neue VdS-Richtlinie 2311:2017
  • Änderungen für Planer und Errichter
  • Auswirkungen auf die Planung EMA
  • Neues zu Alarmierungswegen
  • VdS 3134 – Technische Kommentare
  • Übertragungstechniken
  • Smart-Home, Gebäudemanagement
  • W-LAN und die sichere Verbindung
  • Sicherheit: Scharf-/Unscharfschaltungen
  • Transponder und Personenidentifizierung

Schwerpunkt: Video/ZK

  • Aktuelle Anwendungsrichtlinien
  • Video: DIN EN 62767-4
  • Zutritt: DIN EN 60839-11-2
  • Planungs- und Projektierungsbeispiele
  • Prüfmethoden und Funktionsprüfungen
  • Planungsunterlagen für Datenschützer
  • Mitarbeiterbestimmung
  • IP-basierte Video- und Zutrittskontrollanlagen
  • Serviceverträge, Datenschutz (EU-DSGVO)
  • Argumente aus IT-Sicht

Am 2. Tag werden die Brandsicherheitsanlagen behandelt. Hier werden insbesondere Branddetektierungs- und Brandmeldeanlagen, ortsfeste Brandbekämpfungsanlagen wie Feuerlöschanlagen, Sprinkler und Gaslöschanlagen sowie Rauch- und Wärmeabzugsanlagen berücksichtigt. Zusätzlich gehen wir u.a. auf die Themen Feststellanlagen (FSA), Sprachalarmanlagen (SAA), Elektroakustische Notfallwarnsysteme (ENS), Notfall-/Gefahrenreaktionssysteme (NGRS), Risikoanalysen und Amokanlagen sowie den Gebäudedigitalfunk (BOS) ein.

Weiter zur Seminarbeschreibung Dienstleistungen für Brandsicherheitsanlagen und Sicherheitsanlagen nach DIN EN 16763

Zurück

Kontakt

Sie können uns über viele Wege erreichen, postalisch, telefonisch oder direkt via Kontaktformular.

Senden Sie mir bitte kostenlos folgende Unterlagen per E-Mail zu:

UDS Beratung GmbH

Mainzer Str. 6 36039 Fulda info{at}uds-beratung.de
Tel.:
0661-380 25 56
Fax:
03212-113 56 64
Mobil:
0152-54 63 68 52
UDS Beratung Siegel

Unsere Leistungen

Social Media: Xing, Facebook, LinkedIn, Twitter, Google+