DIN EN 16763 – Brandsicherheitsanlagen und Sicherheitsanlagen

2018-11-13 10:15

Dienstleistungsnorm gewinnt an BedeutungDIN EN 16763 Dienstleistungen zu Brandsicherheitsanlagen und Sicherheitsanlagen

Die Europäische Norm EN 16763 wurde in Deutschland als DIN EN 16763:2017-04 eingeführt. Sie regelt die Mindestanforderungen an Kompetenz, Wissen und Erfahrung für Planer und Errichter von Gefahrenmeldeanlagen. Die Norm setzt ein Qualitätsmanagementsystem z. B. nach DIN EN ISO 9001 voraus und unterscheidet die Bearbeitungsphasen Planung, Projektierung, Montage, Inbetriebnahme, Überprüfung, Abnahme und Instandhaltung. 

Verschiedene Zertifizierer bieten bereits Fachfirmen Zertifizierungsverfahren zum Nachweis ihres Dienstleistungsniveaus gemäß den Anforderungen und der Phasen der DIN EN 16763 an. Die Dienstleistungsnorm für Fachplaner und Facherrichter wurde bereits in neuen Regelwerken wie z. B. DIN 14675:2018 und DIN VDE 0826:2018 berücksichtigt und gewinnt damit immer mehr an Bedeutung.

Brandsicherheitsanlagen sind z. B. Brandmeldeanlagen, Feuerlöschanlagen, Rauch-Wärme-Abzugsanlagen, Feststellanlagen und BOS-Funk. Zu den Brandmeldesystemen gehören auch die Alarmierungsanlagen wie Sprachalarmanlagen. Die Sicherheitsanlagen umfassen u.a. Einbruchmeldeanlagen, Videoanlagen, Zutrittskontrollanlagen, Rufanlagen, Sicherheitsbeleuchtung, Notfall- und Gefahren-Reaktions-Systeme (NGRS), Amokalarmsysteme, Gefahrenwarnanlagen etc. 

Die 2-tägige UDS-Seminarreihe „Brandschutz- und Sicherheitstechnik“ widmet sich diesem Thema im Kontext zur DIN EN 16763. Die Teilnehmer erfahren wie sich die Norm in der Brandschutz- und Sicherheitsbranche etablieren und in welchen Brandschutznormen Sie gefordert wird. 

Die Schwerpunkte liegen am 1. Tag bei Einbruchmeldeanlagen (EMA), Video und Zutritt sowie den neuen Datenschutzforderungen gemäß DSGVO. Am 2. Tag wird auf Neuerungen zu Brandmeldenormen, wie z. B. DIN 14675 Teile 1+2, DIN VDE 0833 Teile 1 und 2 eingegangen und zahlreiche Praxisbeispiele besprochen. Bei einem abendlichen Erfahrungsaustausch in der Hausbrauerei können die Themen und Lösungsvorschläge des Tages ausführlich in gemütlicher Atmosphäre bei einem „Bierseminar“ ausdiskutiert werden. 

Nächster Termin:

Do. 06. – Fr. 07.12.2018 in Fulda

Schulung - GMA

Zurück

Kontakt

Sie können uns über viele Wege erreichen, postalisch, telefonisch oder direkt via Kontaktformular.

Senden Sie mir bitte kostenlos folgende Unterlagen per E-Mail zu:

UDS Beratung GmbH

Mainzer Str. 6 36039 Fulda info{at}uds-beratung.de
Tel.:
0661-380 25 56
Fax:
03212-113 56 64
Mobil:
0152-54 63 68 52
UDS Beratung Siegel

Unsere Leistungen

Social Media: Xing, Facebook, LinkedIn, Twitter, Google+