DIN 77200 in Überarbeitung

2017-01-02 19:37

Normen-Entwürfe sorgen für Diskussion

Die aktuell gültige Norm DIN 77200:2008 „Sicherheitsdienstleistungen – Anforderungen“ wird überarbeitet. 

Mit den Ausgaben vom Juli 2016 wurden die neuen Entwürfe Teil 1 und Teil 3tl_files/bilder/Nachrichten/Security.JPG, welche viele private Wach- und Sicherheitsdienste betreffen, veröffentlicht.

Sicherungsdienstleistungen - Teil 1: Allgemeine Anforderungen an Sicherheitsdienstleister

Die DIN 77200 Teil 1 enthält Mindestanforderungen an Sicherheitsdienstleister und deren Niederlassungen als Auftragnehmer (AN) von Wach- und Sicherheitsunternehmen in Bezug auf Organisation, Prozesse und Personal.

Sicherungsdienstleistungen - Teil 3: Zertifizierungsverfahren zur Konformitätsbewertung von Sicherungsdienstleistungen nach DIN 77200-1

In der DIN 77200 Teil 3 wird die Feststellung der Normkonformität von SDL in Übereinstimmung mit den interessierten Kreisen als ein geeignetes Mittel beschrieben, um sicherzustellen, dass die u.a. im Teil 1 beschriebenen Anforderungen erfüllt und eingehalten werden. Die Feststellung der Normkonformität von SDL soll vorzugsweise durch unabhängige Dritte erfolgen. Auftraggeber, Auftragnehmer sowie Behörden, Nichtregierungsorganisationen und Verbraucher sowie alle anderen interessierten Kreise erwarten von der Konformitätsbewertungsstelle, dass diese ALLE festgelegten Anforderungen der Norm erfüllt und einhält. Die Konformitätsbewertungsstelle soll bei den Wach- und Schließdiensten prüfen, ob die Anforderungen erfüllt werden.

Sicherungsdienstleistungen - Teil 2: Erweiterte Anforderungen an Sicherheitsdienstleister für besondere Leistungsbereiche(in Vorbereitung)

Der Teil 2 soll erweiterte Anforderungen an SDL für besondere Leistungsbereiche enthalten und ist derzeit noch durch den Arbeitsausschuss NA 159-01-02 AA „Wach- und Sicherheitsdienstleistungen“ in Erarbeitung.

Mitreden kann jeder:
Einsprüche und Stellungnahmen können bei neuen Normen grundsätzlich durch jede Person oder Stelle, online im Norm-Entwurfs-Portal des DIN unter www.entwuerfe.din.de  oder in Papierform an den DIN-Normenausschuss Dienstleistungen (NADL), 10772 Berlin (Hausanschrift: Burggrafenstr. 6, 10787 Berlin, abgegeben werden.

Die Einspruchsfrist für die Normentwürfe DIN 77200 Teile 1 und 3
wurde bis zum 26.09.2016 verlängert.

 

Inhaltsverzeichnis E DIN 77200-1                             Inhaltsverzeichnis E DIN 77200-3

 

Wesentliche Änderungen

Gegenüber DIN 77200:2008-05 wurden einige Änderungen vorgenommen:

  •          der Titel der Norm wurde geändert
  •          die Norm wurde grundlegend überarbeitet und in 3 Teile aufgeteilt
  •          der Abschnitt 9 „Geld- und Wertdienste“ wurde herausgenommen

Der Teil 1 behandelt u.a. Anforderungen an SDL zu folgenden Themen:

  •          Organisationsstrukturen
  •          Vertragswesen
  •          Versicherungen und Haftung
  •          Qualitäts-, Daten-, Risiko- und Arbeitssicherheitsmanagement
  •          Qualifikationen und Weiterbildung
  •          Beschäftigungsbedingungen
  •          Einsatz von Personal- und Subunternehmern
  •          Bekleidung, Technik, Fahrzeuge, Kommunikation und Ausrüstung
  •          Dokumentationen zur Planung, Durchführung und Kontrolle von Diensten

Folgende Dienstleistungen sollen geregelt werden:

  •          Stationäre SDL: Alarmdienste, Empfangsdienste, Kontrolldienste
  •          Mobile SDL: Revierdienste, Interventionsdienste, Kontrolldienste
  •          Veranstaltungssicherungsdienste

SDL im öffentlichen Personenverkehr sowie Veranstaltungsordnungsdienste werden in der DIN 77200 nicht behandelt.

Der Teil 3 regelt die Zertifizierung von Sicherheitsdienstleistungen

Die Norm legt die Grundlagen der Zertifizierung nach DIN 77200 von SDL und der Prozesse sowie die Anforderungen an das Zertifizierungsverfahren für die Durchführung und Aufrechterhaltung dieser Zertifizierung fest.

Sie soll für alle DIN-77200-Zertifizierungsstellen verbindlich gelten.

Stand: September 2016

 

In den letzten Monaten sind die Nachfragen zum Zertifizierungsverfahren stark angestiegen. Immer mehr Wach- und Sicherheitsdienste lassen sich nach der DIN 77200 über die UDS-Beratung im DEKRA-Verfahren zertifizieren.

tl_files/bilder/team/Joerg_SDL.jpg

Geschäftsführung
Herr Jörg Müller
Tel.: 0661-3802556
Mobil: 0152-54636852
E-Mail: mueller@uds-beratung.de
 
 

Feedback senden

 

Zurück

Kontakt

Sie können uns über viele Wege erreichen, postalisch, telefonisch oder direkt via Kontaktformular.

Senden Sie mir bitte kostenlos folgende Unterlagen per E-Mail zu:

UDS Beratung GmbH

Mainzer Str. 6 36039 Fulda info{at}uds-beratung.de
Tel.:
0661-380 25 56
Fax:
03212-113 56 64
Mobil:
0152-54 63 68 52
UDS Beratung Siegel

Unsere Leistungen

Social Media: Xing, Facebook, LinkedIn, Twitter, Google+