Brandwarnanlagen BWA: DIN VDE V 0826-2:2018-07

2018-08-01 08:41

Überwachungsanlagen - Teil 2: Brandwarnanlagen (BWA) für Kindertagesstätten, Heime, Beherbergungsstätten und ähnliche Nutzungen - Projektierung, Aufbau und Betrieb

Die DIN 14675 Brandmeldeanlagen – Aufbau und Betrieb beschreibt Anwendungsregeln für den Aufbau und Betrieb von aufgeschalteten Brandmeldeanlagen (BMA) unter besonderer Berücksichtigung von baurechtlichen und feuerwehrspezifischen Anforderungen. 

Kindergartenflur

Zusätzlich sollen jetzt auch „kleine Sonderbauten“ mit der neuen DIN VDE V 0826-2:2018-07 Brandwarnanlagen (BWA) rechtssicher geregelt werden.

Die Vornorm legt Anforderungen für den Aufbau und Betrieb von Systemen zur Branderkennung und örtlichen Warnung von Personen fest und soll zukünftig den Bauaufsichtsbehörden und Brandschutzgutachtern die Möglichkeit eröffnen Brandwarnanlagen BWA in rechtlich ausführbarer Weise aufzuerlegen.

Brandwarnanlagen sollen zukünftig in Gebäuden mit besonderen Personenrisiko eingesetzt werden, z. B.:

  • Kindertagesstätten
  • Heime
  • Schulen
  • Beherbergungsstätten (bis 60 Betten)
  • besondere gemeinsame Wohnformen für Senioren und Behinderte (ab 7 Personen).

Die Normreihe 0826 soll zukünftig bekannte Richtlinien für Hausalarmanlagen (HAA) ersetzen.

Die örtliche Warnung, welche durch automatische und Handfeuermelder ausgelöst werden kann, erfolgt durch Signalisierungseinrichtungen. Bei der Planung, Installation und Betrieb von Brandwarnanlagen (BWA) sind mögliche Auflagen aus Baugenehmigungsbescheiden und Brandschutzkonzepten zu beachten. Es müssen EN 54 zugelassene Melder und Alarmierungseinrichtungen eingesetzt werden.

Brandwarnanlagen (BWA) müssen nicht zwingend auf die Feuerwehr oder eine andere Stelle aufgeschaltet werden (ist aber optional möglich).

Die Planung, Errichtung und Wartung ist durch eine Fachfirma zu erbringen, welche mindestens eine ausgebildete Elektrofachkraft für Gefahrenmeldeanlagen beschäftigt.

Mehr…

Passende Schulungen ansehen

 

Normen Update zur DIN 14675, DIN VDE 0833, DIN VDE V 0826

Neues zu Brandmelde- und Alarmierungsanlagen

 

Nächste Termine:

Fr, 02.11.2018 in Hamburg

Fr, 09.11.2018 in München

Mo, 19.11.2018 in Fulda

 

Weitere Themen in dieser KOMPAKT-Schulung:

Typen von Hausalarmanlagen, aktuelle Leitungsanlagenrichtlinie mit Anwendungstipps, EMV in der Brandmeldetechnik, häufige Fehler in der Praxis, Ausblick in die Zukunft … oder „Was kommt denn da noch alles -> können wir das noch umsetzen?

 

Mehr…

Feedback zum Artikel senden

Zurück

Kontakt

Sie können uns über viele Wege erreichen, postalisch, telefonisch oder direkt via Kontaktformular.

Senden Sie mir bitte kostenlos folgende Unterlagen per E-Mail zu:

UDS Beratung GmbH

Mainzer Str. 6 36039 Fulda info{at}uds-beratung.de
Tel.:
0661-380 25 56
Fax:
03212-113 56 64
Mobil:
0152-54 63 68 52
UDS Beratung Siegel

Unsere Leistungen

Social Media: Xing, Facebook, LinkedIn, Twitter, Google+