BMA 2019 - Planung, Bau und Betrieb von Brandmeldeanlagen in öffentlichen Gebäuden

2019-05-06 11:39

 

AMEV Arbeitshilfe für BMA überarbeitetAMEV Arbeitshilfe Brandmeldeanlagen in öffentlichen Gebäuden

Der AMEV (Arbeitskreis Maschinen- und Elektrotechnik staatlicher und kommunaler Verwaltungen) hat seine Arbeitshilfe für ”Planung, Bau und Betrieb von Brandmeldeanlagen in öffentlichen Gebäuden (BMA 2013)“ aktualisiert. Grund sind die zahlreichen Änderungen insbesondere bei den überarbeiteten und ergänztenNormen DIN 14675 und DIN VDE 0833-2. Außerdem wurden die Weiterentwicklungen der Technik berücksichtigt, wie zum Beispiel der Einsatz von Funkmeldern und der Alarmübertragung mittels IP. 


Anlagen enthalten Mustervorlagen

Folgende praktische Arbeitshilfen werden bereitgestellt:

  • Merkblatt für das Arbeiten in BMA überwachten Bereichen
  • Muster Brandmelde- und Alarmierungskonzept
  • Formblatt zur Alarmorganisation 

Hier können Sie die Unterlagen herunterladen.

Im Arbeitskreis AMEV sind Fachleute der Technischen Gebäudeausrüstung TGA in Bund, Ländern und Gemeinden organisiert. In den Erfahrungsaustauschen werden gemeinsame Empfehlungen erarbeitet, die im gesamten öffentlichen Bauwesen angewendet werden.

Das Gremium hat u.a. auch eine Stellungnahme zum Einsatz von Brandschutzschaltern veröffentlicht. Diese besagt, dass die DIN VDE 0100-420:2016-02 keine technische Regel ist, die aufgrund der Landesbauordnungen als Technische Baubestimmung eingeführt wurde. Sie gibt genauere Empfehlungen zum Einsatz von AFDD`s in öffentlichen Gebäuden.

Stellungnahme zum Einsatz von Brandschutzschaltern AFDD`s in öffentlichen Gebäuden.

 

Weiteres zum Thema Brandmelde- und BrandwarnanlagenNeues zu Brandmeldeanlagen und Alarmerierungsanlagen

Auffrischungsschulung zur DIN 14675 Brandmeldeanlagen mit praktischen Tipps zur Umsetzung von Normen und Richtlinien der Brandalarmierung. Fragen aus der täglichen Praxis werden intensiv besprochen. 

Schulung: Neues zu Brandmelde- und Alarmierungsanlagen

Mittwoch, 23.10.2019 in Berlin

Schulungsinfo...

Zurück

Kontakt

Sie können uns über viele Wege erreichen, postalisch, telefonisch oder direkt via Kontaktformular.

Senden Sie mir bitte kostenlos folgende Unterlagen per E-Mail zu:

UDS Beratung GmbH

Mainzer Str. 6 36039 Fulda info{at}uds-beratung.de
Tel.:
0661-380 25 56
Fax:
03212-113 56 64
Mobil:
0152-54 63 68 52
UDS Beratung Siegel

Unsere Leistungen

Social Media: Xing, Facebook, LinkedIn, Twitter, Google+