Bewertung Bestandschutz und Normen von BMA

2013-09-09 19:59

In unserer Beratungstätigkeit bei Planungsbüros und Errichterbetrieben treten u.a. immer wieder folgende Fragen zur Bewertung des Bestandschutzes von Brandmeldeanlagen auf:

  •          Wer legt fest, ob Bestandschutz vorliegt?
  •          Wie gehe ich vor, wenn nichts festgelegt ist?
  •          Gibt es ein belastbares Bewertungsverfahren?
  •          Welche Gefahrenstufen sind zu beachten?
  •          Wann liegt eine wesentliche Änderung vor?
  •          Wann liegt eine Nutzungsänderung vor?
  •          Darf ich die Zentrale und/oder die Melder im Bestandschutz 1:1 austauschen?
  •          Erlischt der Bestandschutz bei einer Erweiterung um einen zusätzlichen Brandabschnitt?
  •          Sind Heimrauchmeldergesetze eine Rechtsverschärfung, welche den Bestandschutz aufheben?
  •          Welche letzten Änderungen in den Brandmeldenormen sind besonders zu beachten?

Wir geben Ihnen in unseren aktuellen Schulungen „Bestandschutz und Normen von Brandmeldeanlagen“ die Antworten:

Seminartermine

09.10.2013                   in Berlin               

10.10.2013                   in Frankfurt/Main              

Stellen Sie Ihre Fragen an unseren Referenten, den baurechtlich anerkannten Prüfsachverständigen vom TÜV Rheinland.

Weiterhin gehen wir zur Auffrischung in diesem Tagesseminar auf die letzten Änderungen der Brandmeldenormen VDE 0833 und DIN 14675 ein, wie z. B. zu den Punkten:

  •          Zweimeldungsabhängigkeit
  •          Ausnahmen von der Überwachung
  •          Übertragungswege
  •          Anordnung Brandmelder bei Zwischendecken
  •          Anordnung Brandmelder in Treppenräumen
  •          Überwachungsbereiche/ Melderaufteilung
  •          Projektierung bei Unterzügen
  •          Berücksichtigung besonderer Dachformen
  •          Inbetriebnahme- und Abnahmeprotokolle
  •          Forderungen zur Sprachalarmierung

Sie erhalten beim Besuch dieser Veranstaltung eine Teilnahmebescheinigung, welche als Nachweis für die geforderten Auffrischungsschulungen bei der Zertifizierung nach DIN 14675 gemäß Anhang L, Tabelle L.4. gilt.


Das Anmeldeformular finden Sie hier bzw.
unter -> Schulungen -> Bestandschutz und Normen von Brandmeldeanlagen.

Wir freuen uns auf Sie.

 

 

Zurück

Kontakt

Sie können uns über viele Wege erreichen, postalisch, telefonisch oder direkt via Kontaktformular.

Senden Sie mir bitte kostenlos folgende Unterlagen per E-Mail zu:

UDS Beratung GmbH

Mainzer Str. 6 36039 Fulda info{at}uds-beratung.de
Tel.:
0661-380 25 56
Fax:
03212-113 56 64
Mobil:
0152-54 63 68 52
UDS Beratung Siegel

Unsere Leistungen

Social Media: Xing, Facebook, LinkedIn, Twitter, Google+