Baurecht und Bestandschutz

2016-03-21 09:16

BMA+SAA - Was fordert das Baurecht und wann liegt Bestandschutz vor?tl_files/bilder/Nachrichten/Bestandschutz-klein.png

  • Wo kommen die baurechtlichen Forderungen her?
  • Was muss wann beachtet und umgesetzt werden?  
  • Wann liegt eine Nutzungsänderung vor?
  • Wann liegt eine wesentliche Änderung vor?
  • Was plane ich bei unvollständigen Vorgaben?
  • Wann liegt Bestandschutz vor?
  • Gibt es belastbare Bewertungsverfahren?
  • Welche Gefahrenstufen sind zu beachten
  • Wo gibt es Einsparpotentiale?
  • Was gibt es Neues im Normenwesen?

Der Begriff Bestandschutz kommt aus dem Baurecht. Häufig ist jedoch unklar ob Bestandschutz bei vorhandenen BMA/SAA besteht oder nicht. Kleine Änderungen, große Änderungen, wesentliche Änderungen – wer legt fest, wer ist eigentlich verantwortlich und ab wann muss eine Erweiterung einer BMA/SAA wieder genehmigt bzw. abgenommen werden?

Diese und weitere Fragen beantworten wir in unserer Tagesveranstaltung
„Baurecht und Bestandschutz für Brandmelde- und Sprachalarmanlagen“.

Alle Teilnehmer erhalten zum Ende des Seminars Schulungsnachweise für die DIN-14675-Zertifizierungen.

Termine

19.04.2016 in Fulda
10.06.2016 in Stuttgart

04.10.2016 in Fulda
05.12.2016 in München

Anmelden

Zurück

Kontakt

Sie können uns über viele Wege erreichen, postalisch, telefonisch oder direkt via Kontaktformular.

Senden Sie mir bitte kostenlos folgende Unterlagen per E-Mail zu:

UDS Beratung GmbH

Mainzer Str. 6 36039 Fulda info{at}uds-beratung.de
Tel.:
0661-380 25 56
Fax:
03212-113 56 64
Mobil:
0152-54 63 68 52
UDS Beratung Siegel

Unsere Leistungen

Social Media: Xing, Facebook, LinkedIn, Twitter, Google+