Praxis-Seminar, Workshop: Brandmeldesysteme BMS, Brandmeldetechnik BMT, Grundlagen für Techniker und die Fachkraft Brandmeldeanlagen BMA DIN 14675

BMA: Grundlagen, Einführung, Übersicht Brandmeldeanlagen

18.10. 2021, Fulda

| Freie Plätze:

BMA: Grundlagen, Einführung, Übersicht Brandmeldeanlagen

08.11. 2021, Berlin

| Freie Plätze:

BMA: Grundlagen, Einführung, Übersicht Brandmeldeanlagen

25.02. 2022, Webinar

| Freie Plätze:

BMA: Grundlagen, Einführung, Übersicht Brandmeldeanlagen

04.04. 2022, Fulda

| Freie Plätze:

BMA: Grundlagen, Einführung, Übersicht Brandmeldeanlagen

16.05. 2022, Berlin

| Freie Plätze:

BMA: Grundlagen, Einführung, Übersicht Brandmeldeanlagen

12.09. 2022, Webinar

| Freie Plätze:

BMA: Grundlagen, Einführung, Übersicht Brandmeldeanlagen

10.10. 2022, Fulda

| Freie Plätze:

BMA: Grundlagen, Einführung, Übersicht Brandmeldeanlagen

07.11. 2022, Berlin

| Freie Plätze:

BMA: Grundlagen Brandmeldeanlagen, Normen & Technik

Einführung in das Planen, Errichten und Warten von Brandmeldesystemen gemäß DIN 14675

Herstellerneutrale Einsteigerschulung in die Brandmeldeanlagentechnik. Die Teilnehmer lernen den Aufbau und die Planung einer Brandmeldeanlage gemäß den Phasen nach DIN 14675 kennen. Es wird wichtiges Hintergrundwissen zu Normen und Richtlinien vermittelt. Das Seminar richtet sich an alle, die schon immer mehr über den Einsatz von Brandmeldeanlagen wissen wollten. Neben den Schutzzielen, normativen Anforderungen geht es auch um die Bestandteile, den Aufbau und Betrieb von Brandmeldeanlagen. Die Inhalte werden durch eine Vorführ-Brandmeldeanlage und praktische Lösungsansätze untermauert.

Komprimiert an einem Tag wird geballtes Wissen vermittelt, umfangreiche Seminarunterlagen zu Brandmeldeanlagen zum späteren Nachlesen und Lernen werden zur Verfügung gestellt. Die Schulung dient auch dem (Wieder-) Einstieg von Fachkräften in die Welt der Brandmelde- und Alarmierungstechnik sowie der besseren Vorbereitung auf die Schulung und Prüfung zur verantwortlichen Person nach DIN 14675. Sie ist daher auch insbesondere für Neu- und Quereinsteiger geeignet.

Aufgaben und Anforderungen: Aufbau und Betrieb von Brandmeldeanlagen

Brandmeldesysteme ermöglichen eine frühzeitige Brandentwicklung und die Meldung der Gefahrensituation an anwesende Personen und hilfeleistende Kräfte. Insbesondere in modernen Gebäuden mit aufwendiger Architektur und komplexer Infrastruktur müssen die hohen Anforderungen des Brandschutzes und der Sicherheit der im Gebäude befindlichen Personen erfüllt werden. Dem anlagentechnischen Brandschutz, insbesondere der Brandmeldeanlage, kommt damit immense Bedeutung zu.

Neben der Eigenschaft Brände möglichst in der Entstehungsphase zu detektieren, um dadurch eine zeitnahe Alarmierung mit verbundener Evakuierung zu erzielen, besteht eine weitere wesentliche Aufgabe darin, als führende Größe die zentrale Funktion der Steuerung anderer sicherheitstechnischer Anlagen und Einrichtungen im Brandfall zu übernehmen.

Grundlagen Brandmeldeanlagen: die Schwerpunkte

  • Schutzziele von Brandmelde- und Alarmierungsanlagen
  • Rechtliche Grundlagen, Normen, Vorschriften und Regelwerke
  • Bestandteile einer Brandmeldeanlage
  • Das Brandmelde- und Alarmierungskonzept als Fundament einer effizienten Planung und Ausführung
  • Einführung in die Planung und Projektierung von Brandmeldeanlagen
  • Anforderungen an das Leitungsnetz
  • Brandfallsteuerungen und Anbindung von Löschanlagen
  • Montage, Inbetriebsetzung, Abnahme und Instandhaltung
  • Praktische Beispiele anhand einer Vorführ-Brandmeldeanlage
  • Funktionserhalt sicherheitstechnischer Anlagen

Schulungsrahmen

Schulungsdauer:  1-tägig, 09:00 bis 17:00 Uhr

Schulungsgebühr: 395 € zzgl. USt.

Teilnehmeranzahl: Die Anzahl der Plätze ist je nach Standort begrenzt

Schulungsrabatt: Bei Mehrfachanmeldungen möglich, sehen Sie dazu bitte in dem Seminarflyer oder beim Anmeldeformular nach. Schulungsprogramm, Termine, Anmeldeformular und weitere Infos finden Sie in unserem Flyer oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

BMA Themen in der Grundlagen-Schulung

Schulungsinhalte

  • Brandmeldeanlagen (BMA)
  • Feuerwehr-Informationszentrum (FIZ)
  • Meldertypen - Anordnung Rauchwarnmelder
  • Brandmeldezentralen (BMZ)
  • Alarmübertragung - Übertragungseinrichtung (ÜE)
  • Funktionserhaltverkabelung (MLAR)
  • Feuerwehr-Peripherie
  • Brandfallsteuerung und Löschanlagen
  • Melderbereiche – Meldergruppen – Melderanzahl
  • Automatische Brandmelder & Mehrkriterienmelder
  • Feuerwehrschlüsseldepot (FSD)
  • TAB der Feuerwehr 
  • Feuerwehrbedienfeld FBF
  • Feuerwehranzeigetableau FAT
  • Punktförmige Wärmemelder
  • Linienförmige Rauch-Wärme-Melder
  • Optische und Akustische Alarmierung

 

Seminarflyer

Referent BMA: Grundlagen Brandmeldeanlagen, Normen & Technik

Der Referent ist ein praxiserfahrener und bekannter Redner aus der Brandmeldebranche. Als Facherrichter für Brandmeldeanlagen und Sachverständiger für gebäudetechnischen Brandschutz bringt er viel Wissen aus der täglichen Praxis mit und kennt die Schwierigkeiten und Tücken der Brandmeldetechnik genau.

Schulungsnachweis BMA: Grundlagen Brandmeldeanlagen, Normen & Technik

UDS Qualitätssiegel Brandschutz&Sicherheit

Die Teilnahmebestätigung dient als Weiterbildungsnachweis für die Fachkraft Gefahrenmeldeanlagen (GMA) und als Auffrischungsschulung für die verantwortliche Person Brandmeldeanlagen nach DIN 14675 und DIN EN 16673. Fort- & Weiterbildungspunkte können von Fachplanern bei den Ingenieurkammern beantragt werden.

 

Ich habe noch eine Frage zum Seminar: Kontakt

 

Diese Schulungen könnten Sie auch interessieren:

 

Fachplaner in Halle am Laptop und Handy BMZ mit Feuerwehrlaufkarten an der Wand Rauchmelder an der Decke

Kontakt

Sie können uns über viele Wege erreichen, postalisch, telefonisch oder direkt via Kontaktformular.

Senden Sie mir bitte kostenlos folgende Unterlagen per E-Mail zu:

UDS Beratung GmbH

Mainzer Str. 6 36039 Fulda info{at}uds-beratung.de
Tel.:
0661-380 25 56
Fax:
03212-113 56 64
Mobil:
0152-54 63 68 52
UDS Beratung Siegel

Unsere Leistungen

Social Media: Xing, Facebook, LinkedIn, Twitter, Google+